Roßbach


Edle Grafen, schöne Schlösser, gefürchtete Raubritter

Die Gemeinde Roßbach kann auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken, geprägt von edlen Grafen, prunkvollen Schlössern und gefürchteten Raubrittern. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1140.

Das Ortszentrum wird geprägt von der gotischen Pfarrkirche, die dem Hl. Jakobus geweiht ist.
Die Kirche war ursprünglich eine Schlosskapelle, wurde 1140 erbaut und später barockisiert. Der Stuck stammt von Johann Michael Vierthaler. Sehenswert sind auch das Heimatmuseum und die Heimkehrerkapelle.
Auf markierten Wanderwegen, die großteils durch den Wald führen, kann man die Seele baumeln lassen. Für alle Wasserratten bieten sich die nahe gelegene Therme Geinberg, der Kneipp- und Luftkurort Aspach und – im Sommer – der Badesee Wildenau an.

Daten & Fakten

Einwohner: 957
Fläche: 15 km²
Seehöhe (von): 442m
Seehöhe (bis): 442m
Gemeindeart: Gemeinde
Längengrad: 13.25421
Breitengrad: 48.19714

Lage

Eingebettet in das Innviertel, zwischsen den Bezirkshauptstädten Ried i.I. und Braunau am Inn liegt die Gemeinde Roßbach.

22 Ortschaften bilden das Gemeindegebiet:
Bruckwies, Buch, Edt, Fraham, Frieseneck, Grünau, Gschaidt, Hinteredt, Hofing, Hub, Jaiding, Krottenthal, Parschalling, Rödham, Roßbach, Schiefeck, Schwathof, Thal, Ursprung, Wesen, Wolfeck und Zechleiten

Social Media & Bewertungen

Kontakt & Service


Gemeindeamt Roßbach
Roßbach 14

5273 Roßbach


Telefon:
+43 7724 8110
Fax:
+43 7724 8110 - 14

E-Mail:
Web:
Ort

Roßbach

Edle Grafen, schöne Schlösser, gefürchtete Raubritter Die Gemeinde Roßbach kann auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken, geprägt von edlen Grafen, prunkvollen Schlössern und gefürchteten Raubrittern. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1140. Das...

Diesen Ort teilen