Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-mail-Adresse, Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon, Anfrage) werden vom Tourismusverband s'Innviertel ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Der Tourismusverband s'Innviertel (als Anbieter der Website) speichert Ihre Daten bis auf Wiederruf.

Weitere Infos zum Thema Datenschutz finden Sie hier.

S'Innviertel

Geinberg

Kontakt & Service


S'Innviertel
Tourismusverband s'Innviertel
Thermenplatz 2
4943 Geinberg

+43 7723 8555
+43 7723 85554
info@innviertel-tourismus.at
www.innviertel-tourismus.at
https://www.innviertel-tourismus.at

powered by TOURDATA

Sanfte Hügel, lange Kurven und viel Genuss – das Innviertel bietet unberührte Landschaft, edle Gerstensäfte und kulinarische Hochgenüsse.
Egal ob mit oder ohne Motor, die Touren sind abwechslungsreich und ausflugsstark.

Bewegungs-Arena im Innviertel
Innerhalb der Naturräume des Europareservats Unterer Inn und dem weitläufigen Kobernaußerwald bietet sich jede Form der Bewegung an. Laufen, Nordic-Walken, Pilgern, Spazieren oder Wandern in der ruhigen Landschaft bewegt Körper und Geist, lässt den Gedanken freien Lauf. Die Innviertler bewegen sich auch auf anderem Terrain hervorragend. Die bestens ausgebauten Strecken sind zwischen 0,5 und 19 Kilometer lang und werden den unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht. So ist die Gegend bekannt für namhafte Sportler, federführende Firmen oder internationale Veranstaltungshighlights.

Verschnaufpausen im Innviertel
Gesundheit ist das wichtigste Gut und jede(r) kann selbst einen guten Teil dazu beitragen. Eigene Ressourcen schonen und von Zeit zu Zeit eine Atempause einlegen bei einer der drei TOP-Gesundheits-Adressen. Die Villa Vitalis  Medical Health Resort und das Revital Aspach vereinen den eigenen medizinisch-ganzheitlichen Ansatz mit Wohlfühlarchitektur in intakter Natur. Ideal, um die Seele baumeln zu lassen, sind Massagen, Bäder und Packungen aus aller Herren Länder -- im SPA Resort Therme Geinberg wird der Traum von einer Weltreise wahr. Träume aus 1001 Nacht in der Oriental World oder Karibik-Feeling in der Saunawelt und Salzwasserlagune an 365 Tagen im Jahr.

Innviertler Gaumenfreuden
Die Lebensart des Innviertlers spiegelt sich auf dem Teller und im Glas wider. Die Innviertler Küche ist bodenständig, herzhaft und schmeckt. Mit viel Fingerspitzengefühl interpretieren Spitzenköche „Oma´s Rezepte“ kreativ, neu und leicht. Vom einfachen Wirtshaus über die gemütlichen Mostschänken bis hin zur gehobenen Haubengastronomie kocht das Innviertel für jeden Geschmack und Geldbeutel. Als Besonderheit gilt der „Innviertler Surspeck“, dazu gibt es frisch gezapftes Bier aus einer der Privatbrauereien, die hier mit großer Leidenschaft ihre Bierspezialitäten kultivieren.

Kobernaußerwald – die grüne Lunge des Innviertels
Römerradweg, Innradweg und Antiesenradweg - Jeder für sich ist eine Reise wert und kombiniert ergeben sich abwechslungsreiche Radrunden durch das Innviertel. Der Kobernaußerwald, eines der größten Waldgebiete Mitteleuropas, erfüllt als Erholungsort eine für die moderne Zeit sehr wichtige Funktion: die von ihm ausgehende Kraft und Stärke wirkt beruhigend und ausgleichend. Das Immunsystem wird gestärkt und die Stimmung hebt sich.
Tipp: KTM-Kobernaußerwald MTB Arena: Insgesamt 80 km einheitlich beschilderte Mountainbike-Strecken. Der im Einbahnsystem beschilderte 55,5 km lange Rundkurs mit ca.1400 Höhenmeter führt durch den Kobernaußerwald.
 
Radfahrglück im Innviertel
Eine Region mit dem Rad zu erkunden, ist der beste Weg, Land und Leute kennen zu lernen. So auch das Innviertel an der Grenze von Oberösterreich zu Bayern. Die Städte im Innviertel sind nicht groß, aber beeindruckend in ihrer Vielfalt und Geschichte. Denn bei aller Beschleunigung, der wir heute ausgesetzt sind, tut es gut, einmal einen Gang runter zu schalten. Ob am Inn entlang oder den Römern hinterher, die sanft hügelige Landschaft führt immer an besondere Plätze, Kleinode entlang des Weges oder offenbart einen geheimen Rastplatz.

Naturium im Europareservat Unterer Inn
Schon von weitem ist die Geräuschkulisse der Vogelinsel im Naturschutzgebiet des Europareservates Unterer Inn zu hören. Über 300 verschiedene Vogelarten sollen es sein, die hier zum Brüten oder als Zwischenstation auf dem Weg in den Süden Halt machen. Das bayerisch-oberösterreichische Europareservat Unterer Inn erstreckt sich grenzüberschreitend 55 Flusskilometer von der Salzachmündung bis zur Mündung der Rott bei Neuhaus/Schärding. Es besteht aus Wasserflächen, Schlickbänken, Auwäldern und Inseln in einer Größe von 55.000 ha. Das Naturium am Inn erstrahlt in neuem Glanz: Das grenzübergreifende Besucher-, Naturschutz- und Umweltbildungszentrum in Ering-Frauenstein liegt im Zentrum des Naturjuwels Europareservat Unterer Inn und bietet spannende und moderne Ausstellungen beidseits des Inns - im Naturium Ering und im Naturium Burg Frauenstein.