Adventkerzen

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-mail-Adresse, Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefon, Anfrage) werden vom Tourismusverband s'Innviertel ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Der Tourismusverband s'Innviertel (als Anbieter der Website) speichert Ihre Daten bis auf Wiederruf.

Weitere Infos zum Thema Datenschutz finden Sie hier.

Das goldene Heißl

Am Weihnachtsfasttag, 24. Dezember, auch Fastweihnacht genannt läuft das „Goldene Heißl“ am First des Scheunendaches vorbei und wirft einen Sack voll Kletzen in den Hof. Damit es vorbeikommt, darf man nicht frühstücken. Das „Goldene Heißl“ ist wohl eine Gestalt aus der Wilden Jagd, die in den geheimnisvollen zwölf Nächten um Weihnachten und Neujahr ihr Unwesen treibt. Erst in den ersten Jahrzehnten unseres Jahrhunderts wurde es bei uns im Innviertel vom Christkind abgelöst.