SucheSuchen
Schließen

Museum Innviertler Volkskundehaus

Ried im Innkreis, Oberösterreich, Österreich

Geschichte erleben im Museum Innviertler Volkskundehaus

 
Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Stadt Ried und die facettenreiche Kultur des Innviertels. Die einzigartige Sammlung an Schwanthaler Skulpturen lädt ebenso zum Verweilen ein, wie die zahlreichen Themen zur Volkskunde. Ob Bekleidung, Zunftwesen oder religiöse Kunstwerke, die Vielfalt der Sammlung spricht jedes Interesse an. Ein besonderes Highlight ist die „Stille-Nacht-Krippe“, die seit 2018 neu präsentiert wird. Gefallen an der Galerie der Stadt Ried werden alle Liebhaber der bildenden Künste finden. Neben Alfred Kubin, Margret Bilger und Wilhelm Dachauer wird ein repräsentativer Querschnitt durch die Innviertler Kunstlandschaft geboten.
 
Ried - zwischen Bayern und Österreich
Die stadtgeschichtliche Ausstellung ist als Ort der Auseinandersetzung und der Begegnung mit der Rieder Kultur und Vergangenheit gedacht. Bedeutende Rieder Persönlichkeiten, historische Ereignisse, die Entwicklung Rieds von den Anfängen bis in die Gegenwart und der Wandel des Stadtbildes werden in zeitgemäßer Form präsentiert.
 
Die Bildhauerfamilie Schwanthaler
Mehr als zwei Jahrhunderte lang war die bayerisch-österreichische Künstlerdynastie in Ried ansässig.
1633 von Hans Schwabenthaler in dem damals noch bayerischen Landstrich begründet, stellt sie in der Kunstgeschichte ein einzigartiges Phänomen dar. Heute sind 21 Bildhauer bekannt, die diesen Namen tragen.
Hervorragende Werke der Schwanthaler, die außer in Ried auch in Gmunden, Krems, Passau und München Werkstätten unterhielten, sind nicht nur in der Rieder Stadtpfarrkirche und in vielen Kirchen der Umgebung, sondern vor allem auch im Figurensaal des Museums Innviertler Volkskundehaus zu besichtigen.
 
Volkskundliche Sammlung
Das Museum Innviertler Volkskundehaus beherbergt eine außergewöhnliche volkskundliche Sammlung. Sie umfasst Werkzeuge, Trachten, Schmuck und Gefäße ebenso wie handgemalte Andachtsbilder, barocke Spitzenbilder, Hinterglasbilder, Wetterkreuze, kunstvolle Klosterarbeiten und Amulette.
Eine kulturhistorische Besonderheit ist die "Stille-Nacht-Krippe" aus Oberndorf, vor der im Jahr 1818 erstmals das weltberühmte Weihnachtslied erklang. (Stille-Nacht-Krippe)
 
Galerie der Stadt Ried
Die Galerie der Stadt Ried bietet einen Überblick über das künstlerische Schaffen im Innviertel ab dem späten 19. Jahrhundert, das einerseits durch Traditionsgebundenheit und andererseits durch eine demonstrative Offenheit gegenüber neuen Strömungen geprägt ist.
Das Kunstgeschehen der Region wurde stark von der Innviertler Künstlergilde (IKG) beeinflusst. Unmittelbarer Anlass zu ihrer Gründung 1923 war die wirtschaftliche und kulturelle Not der Jahre nach dem Ersten Weltkrieg. Zu den Gründungsmitgliedern der IKG zählen Hugo von Preen, Aloys Wach, Louis Hofbauer und Wilhelm Dachauer, die ebenso durch Werke in der Galerie repräsentiert werden.

Dienstag bis Freitag: 09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr
Samstag: 14:00 bis 17:00 Uhr

Museumsführungen für Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung möglich!

Ruhetage
  • Montag
  • Sonntag
  • Feiertag
Erreichbarkeit / Anreise

​In unmittelbarer Nähe befindet sich eine Kurzparkzone, ca. 5 Minuten zum nächsten öffentlichen Parkplatz.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • WC-Anlage
Service
  • Shop
Führung

sind für Gruppen nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten des Museums-Volkskundehaus möglich.

Allgemeine Preisinformation

📌 Einzelkarte: € 4,00
📌 Gruppenkarte (ab 5 Pers.): € 3,00 pro Person
 
Führungen
sind für Gruppen nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten des Museums-Volkskundehaus möglich.

📌 Museumsführung bis 10 Personen pauschal € 30,00 + Eintritt
📌 Museumsführung ab 10 Personen € 6,00 pro Person
📌 Stadtführung ohne Kirche: € 55,00 (Pauschale bis 30 Personen, jede zusätzliche Person € 3,00; ab 36 Personen ist eine zweite Gruppe erforderlich)
📌 Stadtführung mit Figurensaal: € 65,00 (Pauschale bis 30 Personen, jede weitere Person € 3,00; ab 36 Personen ist eine zweite Gruppe erforderlich)
📌 Stadtführung mit Kirche: €72,00 (Pauschale bis 30 Personen, jede weitere Person € 3,00;
ab 36 Personen ist eine zweite Gruppe erforderlich)
📌 Stadtführung mit Kirche & Figurensaal: € 82,00 (Pauschale bis 30 Personen, jede weitere Person € 3,00; ab 36 Personen ist eine zweite Gruppe erforderlich)
📌 Kirchenführung: € 30,00 (Pauschale bis 30 Personen, jede weitere Person € 3,00; ab 36 Personen ist eine zweite Gruppe erforderlich)
📌 Schmankerlroas: € 99,00 (Pauschale bis 30 Personen, jede weitere Person € 3,00;
ab 36 Personen ist eine zweite Gruppe erforderlich)
                              + € 3,00 Met und Lebkuchen p. P.
                              + € 6,00 Träger/Kislingerstube p. P.
📌 Lern- & Gedenkort: € 3,00 p. P. (ab 10 Personen)

Zahlungs-Möglichkeiten
Sonstige Zahlungsmöglichkeiten
Barzahlung
Ermäßigungen (Alter/Gruppen)
  • Kinder
    Schüler, Lehrlinge, Studenten, Präsenz- und Zivildiener mit Ausweis: € 1,00
  • Schüler im Klassenverband
    Freier Eintritt für Schulklassen im Rahmen der Aktion „Schule & Museum“
  • Studenten
    Schüler, Lehrlinge, Studenten, Präsenz- und Zivildiener mit Ausweis: € 1,00
  • Senioren
    € 3,50
  • Zivil- und Präsenzdiener
    Schüler, Lehrlinge, Studenten, Präsenz- und Zivildiener mit Ausweis: € 1,00
  • Familien
    Familieneintritt - 2 Erwachsene + Kind(er): € 6,00
    Familieneintritt - 1 Erwachsene(r) + Kind(er): € 4,00
Ermäßigungen (Mitgliedschaften)
Sonstige Vergünstigungen

Hunger auf Kunst und Kultur (freier Eintritt)

Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Absolut rollstuhltauglich. Das Objekt erfüllt die gesetzliche ÖNORM

Kontakt & Service


Museum Innviertler Volkskundehaus
Kirchenplatz 13
4910 Ried im Innkreis

Telefon +43 7752 901 - 301
Fax +43 7752 71217 - 8300
E-Mailkultur@ried.gv.at
Webwww.ried.at
Webwww.ried.at/KULTUR/Allgemeines
https://www.ried.at
https://www.ried.at/KULTUR/Allgemeines

Ansprechperson
Frau Dr. Sieglinde Frohmann
Kirchenplatz 13
4910 Ried im Innkreis

Telefon +43 7752 901 - 301
Fax +43 7752 71217 - 8300
E-Mailkultur@ried.gv.at
Webwww.ried.com/de/kunst-kultur/museen/volkskundehaus/1149.html

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA