© Vogelbeere_gefroren_c_Pixabay
© Vogelbeere_gefroren_c_Pixabay
Schneebedeckte Vogelbeeren an einem Zweig vor blauem Himmel
SucheSuchen
Schließen

Bratwürstelsonntag

Wenn die Nächte kälter werden und die Temperaturen langsam zum Gefrierpunkt klettern, sich draußen bunte Lichter tummeln und Tannenzweige die Fensterbänke säumen, dann erwacht auch im Innviertel die Winterzeit.

Hierzulande konnte man noch nie auf kulinarische Köstlichkeiten verzichten und so wir die vorweihnachtliche Romantik mit herzhaften Spezialitäten aus der Region gepaart.

Das Brauchtum des Bratwurstsonntags geht auf eine lange Tradition zurück. Der Geschichte nach wurde jenes Vieh, für das im Winter zu wenig Futter zur Verfügung stand, noch vor der kalten Jahreszeit geschlachtet. Die Bratwürste kamen dann zum Adventbeginn auf die Tische der Innviertler.

Dieser Tradition bedienen sich die Innviertler noch heute und zelebrieren den ersten Sonntag im Advent mit der deftigen Speise aus den regionalen Metzgereien.