Schöner Blick in die Innviertler Landschaft

Entdecke
das s'Innviertel

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Static Map

Maria Schmolln

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.
Besondere Eigenschaften

Daten & Fakten

  • Einwohner: 1.450
  • Fläche: 35 km²
  • Seehöhe (von): 560m
  • Seehöhe (bis): 560m
  • Gemeindeart: Gemeinde
  • Längengrad: 13,217121362686157
  • Breitengrad: 48,139150884409922
Grüß Gott im Wallfahrtsort Maria Schmolln!

Mehr als 260 Jahre reicht die Geschichte der Wallfahrt in Maria Schmolln zurück. Besonders in den Monaten Mai und Oktober zieht es die Pilger in die Wallfahrtskirche, um ihre Anliegen bei der Gottesmutter Maria vorzubringen.

Maria Schmolln ist aber auch ein gern besuchter Erholungs- und Urlaubsort mit einem großen Sport- und Freizeitangebot. Zur Auswahl stehen Walking- und Wanderwege, ein solarbeheiztes Freibad, Tennisplätze, Asphaltstockbahnen und Möglichkeiten zum Reiten, Kutschenfahren, Golfen und Fischen. NEU seit 2018 die KTM-Kobernaußerwald-Mountainbike-Arena.

Der Pilgerweg "Marien-Wanderweg" von St. Marienkirchen am Hausruck nach Altötting führt ebenfalls durch Maria Schmolln.

Kulturell und kulinarisch interessant sind das Bauernmuseum „Sollingerhof“ sowie urige Gasthäuser und Mostschenken.



Kontakt & Service

Maria Schmolln
Gemeindeamt Maria Schmolln
Maria Schmolln 64
5241 Maria Schmolln

Telefon: +43 7743 2255-0
Fax: +43 7743 2255-4
E-Mail: gemeinde@maria-schmolln.ooe.gv.at
Web: www.maria-schmolln.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Ort

Grüß Gott im Wallfahrtsort Maria Schmolln! Mehr als 260 Jahre reicht die Geschichte der Wallfahrt in Maria Schmolln zurück. Besonders in den Monaten Mai und Oktober zieht es die Pilger in die Wallfahrtskirche, um ihre Anliegen bei der Gottesmutter Maria vorzubringen. Maria...